Tattooentfernung - Modernste Lasertechnologie in Stuttgart

Fakten zur Tattooentfernung

Behandlung:Gütegeschalteter Nd:YAG-Laser
Rubin-Laser
Behandlungsdauer:30 - 60 Minuten; bei professionellen Tattoos immer mindestens 10 Behandlungen in 4- bis 6-wöchigen Abständen einplanen (je nach Tattoo auch deutlich mehr Sitzungen bis zur kompletten Beseitigung erforderlich)
Betäubung:gleichzeitige Dauerkühlung
auf Wunsch Betäubung mit betäubender Creme oder feiner Spritze
Nachsorge:Keine Einschränkungen, ungeschützte UV-Bestrahlung meiden (Sonnencreme oder Kleidung)
Ergebnis:Abhängig von der Anzahl der Sitzungen
Kosten:Ab 80 Euro
Lasergerät für Lasermedizin, Klinik auf der Karlshöhe, Dr. Fitz

Unser oberstes Ziel ist die narbenfreie Entfernung von Tattoos. Wir arbeiten in unserer Stuttgarter Klinik mit zukunftsweisender Technologie. Zur Tattooentfernung stehen uns verschiedene Laser neuester Generation zur Verfügung. Mit den innovativen Lasersystemen können sowohl dunkle als auch helle Tattoofarben und mit einem weltweit einzigartigen Rubin-Laser auch grüne sowie großflächige Tattoos rückstandslos und narbenfrei entfernt werden. 

Für die Umarbeitung oder ein sogenanntes „cover up“ eines bestehenden Tattoos kann es oftmals sinnvoll sein, das bestehende Tattoo aufzuhellen oder teilweise zu entfernen – auch auf solche „Auftragsarbeiten“ nach Vorgaben der Tätowierer/in sind wir eingestellt.

Wir arbeiten in unserer Stuttgarter Klinik mit zukunftsweisender Technologie.

Ihre Experten für Tattooentfernung in Stuttgart


Zur Tattooentfernung steht uns ein Laser neuester Generation zur Verfügung – der neuartige High Power Q-Switched Nd: YAG-Laser. Mit dem innovativen Laser können sowohl dunkle als auch helle Tattoofarben nahezu rückstandslos und narbenfrei entfernt werden. Im Vergleich zu herkömmlichen Geräten sendet dieser Speziallaser multiple Lichtimpulse mit deutlich höherer Energie aus – das macht ihn weitaus leistungsfähiger. 

FAQ zum Thema Tattooentfernung

Mit dem in unserer Privatklinik in Stuttgart eingesetzten Rubin-Laser können wir grüne, blaue und schwarze Tattoofarben behandeln. Mit dem Q-switched Nd-YAG Laser 1064nm/532nm können weitestgehend ohne Rückstände und Narben entfernen.

Wir verwenden in unserer Privatklinik in Stuttgart vor allem den neuartigen High Power Q-Switched Nd: YAG-Laser. Dieser Speziallaser sendet multiple Lichtimpulse mit einer deutlich höheren Energie als bei herkömmlichen Lasern aus. Dies macht ihn weitaus leistungsfähiger als andere Laser.

Da Tattoofarben durch den Einsatz unterschiedlicher Wellenlängen entfernt werden können, verwenden wir in unserer Privatklinik in Stuttgart Laser mit einstellbaren Wellenlängen. Nachdem der Laser gebündelt in das Farbpigment des Tattoos eingedrungen ist, erfolgt eine kurze Erhitzung, sodass die Pigmente gesprengt und in kleinste Teilchen aufgespalten werden. Nachdem der Organismus die mikroskopisch kleinen Farbpartikel absorbiert hat, werden diese anschließend über den Stoffwechsel vom Körper abgebaut.

Eine Sitzung dauert in etwa 10-45 Minuten. Um professionelle Tattoos vollständig zu entfernen, sind mindestens 10-20 Behandlungen im Abstand von 4-6 Wochen erforderlich. Je nach Tattoo können jedoch auch mehrerer Sitzungen notwendig sein. Grundsätzlich ist die Behandlungsdauer individuell abhängig vom Tattoo.

Sollten Sie sich für eine Tattooentfernung in unserer Privatklinik in Stuttgart entscheiden, so ist es wichtig, dass Sie 4 Wochen vor der Tattooentfernung kein Solarium nutzen. Zudem sollten Sie sich keiner ungeschützten intensiven Sonneneinstrahlung aussetzen, sondern stets einen hohen Lichtschutzfaktor auftragen. Auch selbstbräunende Cremes sollten vor der Tattooentfernung keine Anwendung finden. Bei Vorliegen einer Hautinfektion im zu behandelnden Bereich kann keine Laserbehandlung durchgeführt werden.

Direkte nach der Tattooentfernung liegt auf dem Behandlungsbereich eine Kruste auf, die mit einer Abschürfung gleichzusetzen ist. Innerhalb von 1-2 Wochen fällt diese von selbst in der Regel narbenfrei wieder ab. Auch nach der Lasertherapie sollten Sie den behandelten Bereich unbedingt vor direkter Sonneneinstrahlung schützen und stets einen hohen Lichtschutzfaktor auftragen. Ebenso sollte der Besuch von Schwimmbädern, Solarien oder Sauna vorerst unterlassen werden.

Nach einer Lasersitzung muss nicht auf Sport verzichtet werden.

Nach der Laserbehandlung sollte der behandelte Bereich vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. In einem persönlichen Gespräch klären wir Sie nochmals eingehend über die individuelle Nachsorge nach Ihrer Tattooentfernung auf.

Da bei einer Tattooentfernung der Körper verletzt wird, besteht ein Risiko für Narbenbildung. Vor der Laserbehandlung klären wir Sie in einem eingehenden Gespräch nochmals ausführlichst über die Risiken der Behandlung auf.

Die Kosten für eine Tattooentfernung in unserer Privatklinik in Stuttgart sind abhängig von der Größe und Art des zu entfernenden Tattoos. Gerne stellen wir in einem persönlichen Gespräch eine genaue Kostenkalkulation für Sie auf.

Ablauf der Tattooentfernung


Die Behandlung ist schmerzarm – gegebenenfalls kann das Behandlungsareal mit einer Creme oder lokaler Anästhesie leicht oder sogar komplett betäubt werden. 

Der High-Power Q-Switched Nd:YAG-Laser und der High-Power Q-Switched Rubin-Laser arbeiten mit hochenergetischen Lichtimpulsen, die auf unterschiedliche Wellenlängen einstellbar sind. Jede Farbe reagiert auf eine bestimmte Wellenlänge. So können Schwarz, Blau mit einer Wellenlänge von 1064nm bzw. 694nm, Braun mit 694nm oder 532nm, Rot, Gelb und Orange mit 532nm und Grün mit 694nm entfernt werden. 

Der gebündelte Laserstrahl dringt in die jeweiligen Farbpigmente des Tattoos ein und erhitzt sie für Millisekunden bzw. Nanosekunden. Dadurch werden die Pigmente förmlich gesprengt und in mikroskopisch kleine Teilchen aufgespalten. Das umliegende Gewebe wird dabei nicht in Mitleidenschaft gezogen. Der Organismus absorbiert die winzigen Farbpartikel, baut sie über den Stoffwechsel nach und nach ab und schwemmt sie aus dem Körper aus.

Tätowieren, Klinik auf der Karlshöhe, Dr. Fitz
Tattoo entfernen, Klinik auf der Karlshöhe, Dr. Fitz

Vor und nach der Behandlung


Sowohl 4 Wochen vor als auch nach einer Behandlung sollte der Patient das betreffende Hautareal keiner Solariumanwendung aussetzen. Ungeschützte intensive Sonneneinstrahlung sollte vermieden werden, d.h. es ist ein UV-Schutz erforderlich – am besten LSF50. Auf selbstbräunende Cremes sollte man 7 bis 10 Tage vor der Behandlung ebenfalls verzichten. Im Falle von Hautinfektionen im Behandlungsareal ist keine Lasertherapie möglich. Unmittelbar nach der Behandlung trägt das behandelte Areal eine Kruste, die der einer Abschürfung gleicht. Diese fällt innerhalb von 1 bis 2 Wochen ab und hinterlässt in der Regel keine Narben. 

Wie viele Behandlungstermine bis zur vollständigen Entfernung einer Tätowierung erforderlich sind, hängt wesentlich von Umfang, Farbintensität und Anzahl der Farben des Tattoos ab. In der Regel sind jedoch mehrere Sitzungen nötig, um ein befriedigendes Ergebnis zu erzielen. Ein sehr farbintensives tief gestochenes Tattoo kann mitunter viele Behandlungstermine erfordern. Zwischen den einzelnen Behandlungen sollten rund 4 bis 6 Wochen liegen. Anders sieht es bei "Schmutz-Tätowierungen" aus – sie können meist in nur einer Sitzung entfernt werden.

Empfehlungen und Mitgliedschaften


Plastische & Ästhetische Chirurgen
in Stuttgart auf jameda

Kontakt


Klinik auf der Karlshöhe, Stuttgart

Klinik auf der Karlshöhe

Privatklinik für
Ästhetisch-Plastische Chirurgie

Humboldtstraße 16
70178 Stuttgart

Telefon: 0711 90 65 90 10
Telefax: 0711 90 65 90 29
Email: info@klinik-karlshoehe.de

Sprechzeiten

Montag: 8:30 - 18:00 Uhr
Dienstag: 8:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 8:30 - 18:00 Uhr
Donnerstag: 8:30 - 18:00 Uhr
Freitag: 8:30 - 16:00 Uhr

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

0711 90 65 90 10