Menu

Faltenbehandlung und Faltenunterspritzung in Stuttgart

Fakten zur Faltenunterspritzung

Behandlungsdauer:30 bis 60 Minuten
Betäubung:örtliche Betäubung mit spezieller Salbe
Klinikaufenthalt:ambulant
Nachsorge:Kühlung, kurzes Ausruhen
Sport:nach 1 - 2 Tagen
Arbeitsfähig:am nächsten Tag
Kosten:ab 250 Euro

Manche Falten beleben das Gesicht, andere lassen es müde oder gestresst wirken.

Faltenfiller


Faltenfiller in Form von Hyaluronsäure, Kollagen oder Polymilchsäure bieten heute die Möglichkeit, unkompliziert gegen störende Linien vorzugehen. Die Substanzen werden in die Haut injiziert und polstern statische Falten, zum Beispiel um Augen oder Mund, mit Soforteffekt auf. Mit immer besseren Produkten und Techniken können wir darüber hinaus auch leichte Volumeneffekte erzielen.

Botoxbehandlung


Bei mimischen Stirnfalten lassen sich mittels Botulinumtoxin, besser bekannt als Botox, die unerwünschten mimischen Muskelkontraktionen mildern. Die Substanz wird ebenfalls injiziert; ihre Wirkung setzt nach einigen Tagen ein. Ähnlich wie bei Faltenfillern lässt sie allerdings nach einigen Monaten wieder nach. Für anhaltende Effekte muss immer wieder aufgefrischt oder über eine operative Lösung wie das Stirnlifting in Betracht gezogen werden.

Dr. Fitz über die Faltenbehandlung im Video:


Faltenbehandlung, Klinik auf der Karlshöhe, Stuttgart, Dr. Fitz

FAQ zum Thema Faltenbehandlung


In unserer Klinik bieten wir verschiedene Methoden und Materialien zur Faltenbehandlung an, wie etwa Unterspritzungen mit Hyaluronsäure, Polymilchsäuren, Eigenfett oder Botulinumtoxin (Botox). Des Weiteren setzen wir auch spezielle „Skin-Booster“ ein, die auf Hyaluronsäure basieren. Allerdings verwenden wir diese Materialen nicht nur zur Glättung der Falten, sondern auch zur Optimierung, Anhebung und Modellierung der gesamten Gesichtsstruktur.

Ja, im Prinzip können alle Methoden miteinander kombiniert werden. Welche Methode am besten geeignet ist, hängt unter anderem von der zu behandelnden Region ab. Botox-Behandlungen etwa werden vorwiegend im Bereich der Stirn, Zornesfalten, Krähenfüße und auch im Kinnbereich eingesetzt. Auch im Halsbereich kommt Botox in Frage. Hyaluronsäure ist ein Füllstoff und kommt daher im ganzen Gesicht in Frage. Botox und Hyaluronsäure können bestens kombiniert werden, um ein optimales Ergebnis der Faltenbehandlung zu erzielen.

Für die Durchführung der Faltenbehandlung werden zuerst die zu behandelnden Gesichtsregionen angezeichnet. Die örtliche Betäubung erfolgt in der Regel mittels einer speziellen Salbe. In manchen Fällen kann auch eine Leitungsanästhesie sinnvoll sein. Die Faltenbehandlung dauert für gewöhnlich bis zu einer Stunde. Direkt danach werden Kühlung und kurzes Ausruhen empfohlen. Auf Wunsch bieten wir unseren Patienten an, Vorher-/Nachher-Bilder anzufertigen, um den Erfolg der Behandlung visuell festzuhalten.

Wann das Ergebnis sichtbar wird, hängt von der Art des verwendeten Mittels ab. Bei der Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure ist das Ergebnis unmittelbar sichtbar. Bei Botox dauert es bis zu 14 Tagen bis der maximale Effekt erreicht ist.

Nebenwirkungen können bei einer Faltenbehandlung nicht völlig ausgeschlossen werden, treten jedoch sehr selten auf. Möglich sind Schwellungen oder kleine Blutergüsse an den behandelten Stellen. Diese sind aber in der Regel vorübergehend und verschwinden nach einigen Tagen selbstständig. Gerade wenn größere Behandlungen geplant sind, empfehlen wir unseren Patienten vorsorglich den Wirkstoff Arnika einzunehmen, was die Abheilung eines Blutergusses beschleunigt.

In sehr seltenen Fällen treten Unverträglichkeiten der verwendeten Präparate auf. In der Regel werden keine vorherigen Allergietests durchgeführt. Sind jedoch bereits Allergien oder Unverträglichkeiten gegen einen der Zusatzstoffe der Präparate bekannt, führen wir einen Allergietest im Voraus durch. 

Als Vorbereitung raten wir allen Patienten kein Aspirin einzunehmen, da dieses das Blut verdünnt und eventuell entstehende Blutergüsse größer ausfallen können. Nach der Behandlung sollten die entsprechenden Stellen ausgiebig gekühlt werden.

Bei der ersten oder einer großflächigen Behandlung sollte man den Termin bestenfalls direkt vor einem Wochenende legen, da es zu leichten Schwellungen oder Blutergüssen kommen kann. Bei weiteren Behandlungen kann man dann auch problemlos nach der Arbeit kommen und am nächsten Tag wieder ins Büro gehen.

Grundsätzlich ist eine regelmäßige Durchführung der Faltenbehandlung sinnvoll, um den Verjüngungseffekt stets aufrecht zu erhalten. In den meisten Fällen empfehlen wir daher eine Wiederholung alle sechs Monate. Auf diese Weise baut sich der Wirkstoff nicht vollständig ab und kann wieder aufgefrischt werden.

Kontakt


Wenn Sie Fragen zu den verschiedenen Möglichkeiten der Faltenbehandlung haben oder einen Termin in unserer Klinik vereinbaren möchten, dann kontaktieren Sie uns telefonisch unter 0711 90 65 90 10 oder über unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Sie.

Gerne beraten wir Sie auch über die Möglichkeiten, die Hautoberfläche zu verfeinern. Zum Beispiel mittels Dermarollerbehandlung, die sich auch bei Aknenarben oder Cellulite bewährt hat.

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

0711 90 65 90 10