Fadenlifting in Stuttgart

Fakten zum Fadenlifting

Behandlungsdauer:ca. 1 Stunde
Betäubung:örtliche Betäubung oder Dämmerschlaf
Klinikaufenthalt:ambulant
Nachsorge:Kühlung, Kontrolle in der Praxis am 3. Tag, 10 Tage auf dem Rücken schlafen
Sport:nach ca. 2 Wochen
Arbeitsfähig:nach etwa 2 - 3 Tagen
Kosten:ab 1.500 Euro

Nicht-chirurgische Methoden zur Gesichtsverjüngung werden immer gefragter; Botox und Co. sind aus der heutigen ästhetischen Praxis nicht mehr weg zu denken. Mit der Technik des Fadenliftings wurde die Palette um eine vielversprechende Option erweitert.

Diese Fäden mit Widerhaken-Funktion, die vor 10 Jahren entwickelt und mittlerweile weiterentwickelt wurden, scheinen einem nicht-chirurgischen Facelift zu entsprechen. Die Erfahrung lehrt aber, dass es immer wieder neue Techniken auf dem Markt gibt,  die modern werden, Hoffnungen wecken und genauso schnell wieder verschwinden und durch andere Methoden ersetzt werden, wie sie erschienen sind. 

Da nun nach 10 Jahren die „Kinderkrankheiten“ der Methode überwunden sind, neue ausgeklügeltere Fäden entwickelt wurden, erste Komplikationen aufgetreten, behandelt und die Methode entsprechend neu überdacht und weiter entwickelt wurde, handelt es sich mittlerweile bei richtiger Indikationsstellung um eine ernst zu nehmende Alternative zu einem herkömmlichen Facelift.

Wir verwenden in unserer Klinik Fäden von einem deutschen Faden-Hersteller, bei deren Entwicklung Frau Dr. Dr. med. Herrmann-Frühwald mitgewirkt hat. 

Ihre Expertin für Fadenlifting in Stuttgart


FAQ zum Thema Fadenlifting

Ein Fadenlifting eignet sich für jeden, der unter beginnenden Alterungserscheinungen leidet; der Eingriff ist keine Alternative zu einem Facelifting, sondern eher die Stufe davor. Voraussetzung ist jedoch, dass der Patient beispielsweise unter keinen Autoimmunerkrankungen, entzündlichen Hauterkrankungen oder Hämophilie leidet. Auch bei einer Neigung zu Keloiden oder hypertrophen Narbenbildung raten wir in der Regel von einem Fadenlifting ab. Ebenso ist es während einer Schwangerschaft oder Stillzeit nicht möglich, ein Fadenlifting durchzuführen.

In einem persönlichen Gespräch besprechen wir mit Ihnen nochmals ausführlichst darüber ,ob sich die Behandlung für Ihre individuellen Gegebenheiten eignet.

Die bei einem Fadenlifting in unserer Klinik eingesetzten PDO-Fäden werden nach der Behandlung vollständig vom Körper abgebaut und sind biokompatibel. PDO (Polydioxanon) wurde explizit für den medizinischen Einsatz entwickelt und gilt als bewährtes chirurgisches Nahtmittel.

Vor dem Fadenlifting führen wir zunächst ein ausführliches persönliches Gespräch mit Ihnen, bei dem wir Ihre Wünsche kennenlernen möchten. Anschließend besprechen wir, ob sich ein Fadenlifting für Ihre individuellen Gegebenheiten und Vorstellungen eignet. Wenn dies zutrifft stellen wir im Anschluss ein maßgeschneidertes Behandlungskonzept für Sie auf.

Der endgültige Effekt eines Fadenliftings ist in der Regel spätestens nach 6 Wochen zu sehen. Je nach Anzahl der Fäden und der angewandten Technik hält das Behandlungsergebnis circa 1 bis 3 Jahre lang an. Die Fäden an sich werden nach etwa 6 Monaten wieder nach und nach vom Körper selbstständig abgebaut und durch kollagene Fasern ersetzt. Bei Bedarf kann die Behandlung in unserer Privatklinik in Stuttgart jederzeit erneut durchgeführt werden. Es kann sowohl die Stirn, als auch das Mittelgesicht behandelt werden.

Die eingesetzten Fäden verbleiben etwa 6 Monate lang unter der Haut und werden anschließend nach und nach durch den Körper wieder abgebaut. Das verwendete Material regt den Körper jedoch zur Kollagenneubildung an, sodass ein natürliches Stützgerüst entsteht. Die Wirkungsdauer des Fadenliftings verlängert sich somit nochmals.

In den ersten 2 Wochen nach einem Fadenlifting sollten Sie zunächst schwere körperliche Aktivitäten unterlassen und Ihrem Körper Ruhe geben. Um Schwellungen entgegenzuwirken sollte der behandelte Bereich außerdem für 3 Tage lang regelmäßig gekühlt werden. Make-up sollte erst am Tag nach der Behandlung wieder aufgetragen werden. Die nach einem Fadenlifting auftretenden Schwellungen und Blutergüsse verschwinden nach einigen Tagen wieder von selbst, sodass Sie nach etwa 1 Woche wieder gesellschafts- und arbeitsfähig sind. Da bei einem Fadenlifting die Haut komprimiert wird, kann es außerdem in den ersten Tagen zu einer leichten Fältchenbildung kommen. Auch diese verschwinden nach nur wenigen Tagen wieder von selbst.

In unserer Privatklinik in Stuttgart führen wir das Fadenlifting unter örtlicher Betäubung oder auf Wunsch auch im Dämmerschlaf durch, sodass die Behandlung für Sie weitgehend schmerzfrei ist.

Ein Fadenlifting kann, sobald die Fäden wieder selbständig vom Körper abgebaut wurden, in der Regel beliebig oft wiederholt werden.

Nach einem Fadenlifting sind Sie in der Regel nach etwa 1 Woche wieder voll gesellschaftsfähig. Auf sportliche Aktivitäten sollten Sie jedoch für etwa 3 Wochen verzichten.

Nach dem Fadenlifting kann es zu leichten Schwellungen, Rötungen und Blutergüssen kommen. Diese klingen jedoch nach nur wenigen Tagen wieder von selbst ab. Zudem kann es zu einer Unverträglichkeit auf die Fäden kommen, jedoch kann dies dank der in unserer Privatklinik in Stuttgart eingesetzten biokompatiblen Materialien weitgehend ausgeschlossen werden. Außerdem besteht bei einem Fadenlifting ein Risiko für eine Asymmetrie. In unserer Privatklinik in Stuttgart kontrollieren wir die Gesichtshälften während der Behandlung stets präzise auf Gleichmäßigkeit. Sollte jedoch trotz dessen eine leichte Asymmetrie auftreten, so korrigieren wir diese im Zuge einer Nachbehandlung in unserer Privatklinik in Stuttgart.

In unserer Privatklinik in Stuttgart variieren die Kosten für ein Fadenlifting je nach eingesetztem Material und Behandlungsaufwand. Gerne stellen wir in einem persönlichen Gespräch eine genaue und individuelle Kostenkalkulation für Sie auf.

Indikation


Patienten mit beginnenden bis mittleren Alterungserscheinungen, die noch kein herkömmliches Lifting wollen oder brauchen und die es sich nicht leisten können, längere Zeit aus dem Berufsleben auszusteigen; Männer sind das ideale Patientenklientel, da sie die längeren Narben beim herkömmlichen Lifting durch kürzere Haare in der Heilungsphase schlechter verstecken können.

Gestrafft werden können die Augenbrauen, eine schlaffe Wangenregion, überhängende Bäckchen am Unterkiefer und bedingt auch der Hals.

Nach Abklingen der Wirkung kann die Methode wiederholt werden.

Vorzüge


Die Behandlung findet in örtlicher Betäubung statt. Die Behandlungsdauer beträgt ca. 1 Stunde. Im Rahmen der Behandlung ist kein stationärer Aufenthalt notwendig. Die Ausfallzeit fällt i.d.R. kurz aus und beträgt bis zu 3 Tage.

Haltbarkeit des Ergebnisses


Das Ergebnis hält ca. 2 Jahre an. Bei Nachlassen des Effekts können jederzeit neue Fäden eingezogen werden.

Ablauf der Behandlung


Der Eingriff dauert ca. 1 Stunde und wird in örtlicher Betäubung, ambulant durchgeführt.

Die Bereiche, die angehoben werden sollen bzw. die entsprechenden Zug-Vektoren werden im Sitzen angezeichnet; häufig erfolgen 14 Tage vor einem Fadenlift im Wangenbereich verschiedene Botox-Injektionen im oberen Hals- und Unterkieferbereich, um die nach unten ziehenden Muskelkräfte des Halsmuskels auszuschalten. Bei einem Stirnlift/Augenbrauenlift wird der Stirnmuskel 14 Tage vorher mit Botox-Injektionen entspannt.

Nach der Behandlung zeugen lediglich kleine Minipflästerchen von den Nadeleinstichen.

Nachbehandlung


Ibuprofen ist als Schmerzmedikament ausreichend. In unterschiedlichem Maß entsteht eine leichte Schwellung, die mit moderater Kühlung schnell verschwindet, so dass man nach ca. 2 bis 3 Tagen wieder voll gesellschaftsfähig ist.

Falls sich ein Bluterguss bildet, kann dieser abgedeckt werden.

Normale mimische Bewegungen sind erlaubt und sogar erwünscht, weil sich dadurch das Gesicht individuell formt, sich die Fäden festzurren und sich kleine Unregelmäßigkeiten ausgleichen. Nicht erlaubt sind Massagen, starke Bewegungen und körperliche Anstrengungen für ca. 2 Wochen.

Komplikationsmöglichkeiten


Die Komplikationsmöglichkeiten sind bei absolut sterilem Arbeiten und richtiger Indikationsstellung sehr gering. Ein vorübergehendes Zug- und Spannungsgefühl ist möglich. Eventuelle leichte Blutergüsse können abgedeckt werden.

Empfehlungen und Mitgliedschaften


Plastische & Ästhetische Chirurgen
in Stuttgart auf jameda

Kontakt


Klinik auf der Karlshöhe, Stuttgart

Klinik auf der Karlshöhe

Privatklinik für
Ästhetisch-Plastische Chirurgie

Humboldtstraße 16
70178 Stuttgart

Telefon: 0711 90 65 90 10
Telefax: 0711 90 65 90 29
Email: info@klinik-karlshoehe.de

Sprechzeiten

Montag: 8:30 - 18:00 Uhr
Dienstag: 8:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 8:30 - 18:00 Uhr
Donnerstag: 8:30 - 18:00 Uhr
Freitag: 8:30 - 16:00 Uhr

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

0711 90 65 90 10