Menu

Schweißdrüsen­behandlung / Schweißdrüsen entfernen in Stuttgart

Fakten zur Schweißdrüsenbehandlung mit Botox

Behandlungsdauer:Ca. 20-30 min
Betäubung:Auf Wunsch mit betäubender Creme möglich, dann 1h zusätzlich einplanen
Klinikaufenthalt:ambulant
Sport:Am Behandlungstag möglich
Arbeitsfähig:sofort
Kosten:ab 600 Euro

Schwitzen ist ein lebensnotwendige Reaktion des Körpers auf hohe Temperaturen. Zu viel Sonneneinstrahlung, oder körperliche Anstrengung beim Sport heizen unseren Körper auf, was unser Organismus dann durch die Verdunstung von Schweiß auf der Haut auszugleichen versucht. Bei manchen Menschen ist jedoch eine starke Überproduktion zu beobachten, die zu unschönen Schweißflecken unter den Achseln oder feuchten Händen und Füßen führen kann.

Diese unnatürlich hohe Schweißproduktion (entspricht etwa 100 ml in 5 min.) wird Hyperhidrose genannt und kann für manchen Betroffenen zur psychischen Belastung werden. Unangenehmer Körpergeruch und große Schweißflecken sind die ständigen Begleiter dieser Krankheit, die sich unmittelbar auf das Selbstbewusstsein auswirken.

Um das Problem Hyperhidrose und damit die unangenehmen Nebenwirkungen in den Griff zu bekommen, bieten wir in unserer Klinik verschiedene Behandlungsmethoden an.

Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch und einer Untersuchung in unserer Klinik auf der Karlshöhe, entscheidet der behandelnde Arzt gemeinsam mit dem Patienten, ob eine Behandlung nötig ist, und wenn, welche für ihn die geeignetste ist.

Botulinumtoxin gegen Hyperhidrose


Eine nicht-invasive Therapiemöglichkeit ist die gezielte Injektion von Botulinumtoxin. Das aus der Faltenbehandlung bekannte Medikament verhindert die Weiterleitung des für die Schweißproduktion verantwortlichen Botenstoffs Acetylcholin. So wird die übermäßige Schweißproduktion für etwa 6 bis 9 Monate erfolgreich gehemmt. Schon innerhalb der ersten 5 bis 10 Tage nach der Behandlung entfaltet sich die Wirkung des Stoffes und die Schweißproduktion verringert sich merklich.

Hyperhidrose-Behandlung mit Botox, Klinik auf der Karlshöhe, Dr. Fitz
Hyperhidrose-Behandlung mit Botox, Klinik auf der Karlshöhe, Dr. Fitz

Schweißdrüsenabsaugung


Wer sich hingegen für eine dauerhafte Lösung des Problems interessiert, sollte eine operative Schweißdrüsenabsaugung in Erwägung ziehen. Um das Bindegewebe vor der Behandlung zu lockern, wird vor dem eigentlichen Eingriff Kochsalzlösung injiziert, um ein einfacheres, schonenderes Vorgehen zu ermöglichen. Anschließend werden die Schweißdrüsen mithilfe spezieller Kanülen durch feine Schnitte  entfernt, bzw. abgesaugt.

Fakten zur Schweißdrüsenbehandlung per Saugcürettage

Behandlungsdauer:Ca. 45 min-1h
Betäubung:Tumeszenz Lokalanästhesie
Klinikaufenthalt:ambulant
Nachsorge:Ca.3 - 7 Tage Tragen einer Kompressionsweste
Sport:nach ca. 1 Woche
Arbeitsfähig:Am Folgetag
Kosten:ab 2000 Euro

Im Regelfall kann der positive Effekt sofort nach der Behandlung verzeichnet werden. Sollte das Ergebnis noch nicht zufriedenstellend sein, und die verbliebenen Drüsen weiterhin zu viel Schweiß absondern, ist eine gezielte Wiederholung der Behandlung möglich.

Nasse Kleidung und die Angst vor unangenehmen Körpergeruch gehören damit endgültig der Vergangenheit an! 

Hyperhidrose, Klinik auf der Karlshöhe, Dr. Fitz

Risiken und Nebenwirkungen


Eine Behandlung mit Botulinumtoxin birgt generell weniger Risiken, als die operative Entfernung der Schweißdrüsen. Da diese Substanz durch seinen jahrelangen, erfolgreichen Einsatz in der ästhetischen Medizin ausreichend erprobt ist, und in den meisten Fällen gut verträglich ist, hält sich das Risiko dieser Behandlung in Grenzen. 

Entscheidet sich der Patient für die operative Entfernung der Schweißdrüsen, können, wie bei anderen Operationen auch, gewisse Komplikationen (Blutungen, Schwellungen etc.) nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

Trotzdem sind beide Therapiemöglichkeiten gängige Routinebehandlungen und das Risiko einer Komplikation verringert sich stark, wenn man sich an einen erfahrenen und kompetenten Arzt wendet.

Unser Team der Klinik auf der Karlshöhe hat in diesem Bereich viel Erfahrung und berät Sie gern persönlich zum Thema Schweißdrüsenentfernung.

Kontakt


Wenn Sie Fragen zu den verschiedenen Möglichkeiten der Schweißdrüsenbehandlung haben oder einen Termin in unserer Klinik vereinbaren möchten, dann erreichen Sie uns über das Kontaktformular oder telefonisch unter 0711 90 65 90 10. Wir freuen uns auf Sie.

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

0711 90 65 90 10