Menu

Lippen aufspritzen in Stuttgart

Fakten zum Lippen aufspritzen

Behandlungsdauer:ca. 30 Minuten (Abhängig vom Füllmaterial)
Betäubung:Hoch wirksame Betäubungscreme oder örtliche Betäubung
Klinikaufenthalt:Ambulanter Eingriff für die Dauer der Behandlung
Nachbehandlung:Lokale Kühlung der Lippen, eine erhöhte Kopfposition und Vermeiden von Hitze
Sport:Sport, Sauna und Solarium bis zum Abklingen der Schwellung vermeiden
Gesellschaftsfähig:Nach Abklingen möglicher Schwellungen nach 1 bis 2 Tagen
Kosten:Ab 250 Euro aufwärts; aufgrund ästhetisch motivierter Eingriffe keine Kostenübernahme durch die Krankenversicherung

Sinnliche Lippen sind der Inbegriff von Schönheit und Weiblichkeit, während sie bei Männern mit Zärtlichkeit und Leidenschaft assoziiert werden. Die Realität sieht jedoch anders aus. Oftmals sind Lippen schmal und weisen eine ungleichmäßige Form auf. Mit zunehmendem Alter verlieren sie an Spannkraft, werden länger und werden von kleinen Fältchen umrahmt. In der Klinik auf der Karlshöhe in Stuttgart bieten wir Ihnen schonende Methoden für die Lippenvergrößerung oder -korrektur an. Am Ende erhalten Sie ein natürliches Ergebnis, das Ihr Lächeln verschönert und Ihre positive Ausstrahlung unterstreicht.

Lippen aufspritzen: Der Ablauf einer Behandlung in unserer Klinik auf der Karlshöhe in Stuttgart


Lippen aufspritzen bedeutet, dass entweder die Konturen von Ober- und Unterlippe oder/ und das Volumen im Lippenrot der mit Filler vergrößert wird. Dabei handelt es sich um eine ambulante Behandlung, die je nach Füllmaterial zwischen 30 und 45 Minuten dauert. 

1. Das beratende Vorgespräch
Bevor Sie sich für eine Lippenvergrößerung entscheiden, findet eine ausführliche Analyse Ihrer Lippen und Beratung in der Klinik auf der Karlshöhe in Stuttgart statt. Sie werden über den genauen Behandlungsablauf informiert und erfahren, worauf Sie nach der Behandlung achten sollten. Gegenstand des Beratungsgesprächs ist Ihr Wunschergebnis, wobei wir von einer übertriebenen Aufpolsterung abraten. 

2. Betäubung und unterschiedliche Techniken
Für das Lippen aufspritzen werden Hyaluronsäure oder Eigenfett verwendet. Für die Betäubung wird zunächst der Bereich um den Mund mit einer hoch wirksamen Betäubungssalbe behandelt, um das Schmerzempfinden zu reduzieren. Auf Ihren Wunsch ist auch eine örtliche Betäubung möglich. Anschließend wird das Füllmaterial mit feinsten Nadeln vorsichtig in die Ober- und Unterlippe gespritzt. Abhängig vom gewünschten Ergebnis gibt es unterschiedliche Techniken, wobei für das individuelle Ergebnis eine ausgesuchte Kombination notwendig ist. Möglich sind unter anderem punktuelle, gefächerte, spitze, und stumpfe Injektionen, sodass es für jede Behandlung eine individuelle Vorgehensweise gibt. Auch die Techniken für die Ober- und Unterlippe können jeweils variieren. Durch diese Methodenvielfalt können die Lippen individuell geformt und natürliche Ergebnisse erzielt werden. 

3. Füllmaterialien: Eigenfett, Hyaluronsäure
Wird die Behandlung mit Eigenfett durchgeführt, muss dieses zunächst aus einem Bereich des Körpers gewonnen werden, zum Beispiel aus dem Bereich des Pos oder der Oberschenkel. Ziel ist, aus dem Eigenfett Blutplasma herauszufiltern, um anschließend das reine Fett in die Lippen zu injizieren. Dafür braucht es Zeit, sodass die Dauer dieser Behandlung zwischen 60 und 90 Minuten betragen kann. Neben Eigenfett kann für das Lippen aufspritzen auch Hyaluronsäure verwendet werden. Die Hyaluronsäure ist ein Bestandteil des menschlichen Bindegewebes und ebenso wie das Eigenfett ein natürlicher Filler. Für die Lippenvergrößerung wird jedoch eine biosynthetische Hyaluronsäure verwendet.

4. Nach der Behandlung
Nach der Behandlung in der Klinik auf der Karlshöhe in Stuttgart werden Ihre Lippen sorgsam gekühlt, um Schwellungen entgegenzuwirken. Anschließend können Sie die Klinik verlassen. Auch wenn Sie Ihrem Alltag wie gewohnt nachgehen können, ist es sinnvoll, sich ein bisschen Ruhe zu gönnen und die Lippen gegebenenfalls zu kühlen.

FAQ zum Thema Lippen aufspritzen


Sind die Lippen von Natur aus sehr schmal oder weisen sie eine ungleichmäßige Form auf, lassen sich mit einer Lippenkorrektur die Proportionen harmonisieren. Das gilt nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer. Altersbedingte kleine Fältchen um den Mund können durch eine Lippenbehandlung geglättet und abgesunkene Mundwinkel oder eine eingefallene Oberlippe wieder angehoben werden. Danach wirken die Lippen wieder konturiert und frisch, ohne ihre Natürlichkeit eingebüßt zu haben. Die Lippenbehandlung eignet sich außerdem für alle, die ihren Lippen wieder zu mehr Volumen verhelfen möchten.

Für die Lippenvergrößerung kommen vor allem Füllmaterialien wie Hyaluronsäure oder Eigenfett in Betracht. Aufgrund ihrer Beschaffenheit sind alle zwei Materialien sehr gut verträglich. Eigenfett wird aus dem eigenen Körper gewonnen, während bei Hyaluronsäure eine spezielle biosynthetische Variante verwendet wird.

Neben den genannten Füllmaterialien ist auch eine chirurgische Lippenvergrößerung möglich. Zum Einsatz kommen Implantate, die aus synthetischem Material oder körpereigenem Gewebe gefertigt sind. Mit Hilfe einer  speziellen Operationstechnik kann eine verlängerte, nach innen rotierte Oberlippe wider nach außen rotiert und gestrafft werden. Der Vorteil gegenüber der Lippenunterspritzung mit Fillern ist, dass die operative Methode dauerhaft ist und nicht regelmäßig aufgefrischt werden muss. Ein Nachteil ist eine kleine sichtbare Narbe, die Zeit braucht, um zu verheilen.

Für das Lippen aufspritzen ist keine besondere Vorbereitung erforderlich. Sofern Sie blutverdünnende oder gerinnungshemmende Medikamente zu sich nehmen, sollten Sie diese in Absprache mit Ihrem Arzt 14 Tage vor der Behandlung absetzen. Nach der Behandlung sollten Sie Ihre Lippen nicht anfassen und auch nicht massieren. Kommt es zu einer Schwellung, hilft es, die Lippen zu kühlen und den Kopf höher zu lagern. Auf Sport, Sauna, Solarium und intensive Sonneneinstrahlung sollten Sie solange verzichten, bis die Schwellung zurückgegangen ist.

Als Ergebnis dürfen Sie vollere, natürlich wirkende Lippen erwarten. Kleine Fältchen um den Mund werden ausgeglichen. Dadurch tritt eine Harmonisierung der Gesichtszüge ein, wodurch ein verjüngender Effekt erzielt wird. Abhängig von der Methode und vom Füllmaterial muss die Lippenbehandlung nach einer bestimmten Zeit wieder aufgefrischt werden.

Hyaluronsäure baut sich nach und nach selbstständig wieder ab und wird vom Körper absorbiert. Form und Fülle der Lippen bleiben für 5 bis 8 Monate erhalten. Anderes gilt für eine Lippenvergrößerung mit Polymilchsäure, die den Zellaufbau anregt und eine Neubildung von Gewebe bewirkt. Insoweit ist ihre Wirkdauer deutlich länger, was gleichermaßen für die Lippenvergrößerung mit Eigenfett gilt.

Die Lippenvergrößerung ist ein risikoarmer Eingriff, da die Füllmaterialien normalerweise sehr gut verträglich sind. Wir verwenden ausschließlich anerkannte Präparate führender Hersteller, sodass Sie von einem Höchstmaß an Sicherheit profitieren dürfen. Bei einer operativen Lippenvergrößerung mit Implantaten kann es zu Fremdkörpereaktionen kommen. Außerdem besteht, wie bei anderen chirurgischen Eingriffen auch, ein allgemeines Operationsrisiko.

Kontakt


Sie haben Fragen zum Lippen aufspritzen, möchten sich über die Behandlungsmethode informieren oder einen persönlichen Beratungstermin in der Klinik auf der Karlshöhe in Stuttgart vereinbaren? Kontaktieren Sie uns unter 0711 90 65 90 10 oder über unser Kontaktformular - wir sind für Sie da!

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

0711 90 65 90 10