Menu

Das Elipse™-Magenballon-Programm
in Stuttgart

Fakten zum Elipse™-Magenballon-Programm

Behandlungsdauer:etwa 20 Minuten
Betäubung:nicht erforderlich
Klinikaufenthalt:nicht erforderlich
Nachsorge:Betreuung und Ernährungsberatung durch ein Spezialistenteam
Gesellschaftsfähigkeit:sofort
Kosten:ab 4.000 EUR

Die Gewichtsabnahme ist ein Projekt, an dem viele Menschen scheitern. Häufig ist es im Alltag schwierig allleine durch Diät oder Abnehmprogramme zum Erfolg zu gelangen. Hier bietet der Magenballon schonende Unterstützung.

Er wird vorübergehend in den Magen eingesetzt, um ein dauerhaftes Sättigungsgefühl die aufgenommenen Nahrungsmengen zu reduzieren. Nach einigen Monaten entleert sich der Ballon und wird ausgeischieden, ohne dass der Magen chirurgisch verändert wurde.

Mit dem Elipse™-Magenballon-Programm bieten wir Ihnen in Stuttgart eine ganz neue, innovative Variante zur Gewichtsreduktion an. Das Einsetzen und Entleeren erfolgt beim Elipse™-Magenballon ohne Narkose, Endoskopie oder chirurgische Intervention. Während der Tragezeit betreut Sie ein Team aus geschulten Fachärzten und Ernährungsexperten, um Sie umfassend auf die Zeit nach dem Magenballon vorzubereiten. Auf diese Weise schaffen wir beste Voraussetzungen, damit Sie langfristigen Abnehmerfolg erlangen können.

Welche Vorteile bietet der Elipse™-Magenballon?


Im Vergleich zu herkömmlichen Magenballons bietet der Elipse™-Magenballon vor allem zwei wichtige Vorteile. Der eine liegt in der einfachen Anwendung, denn zum Einbringen ist bei diesem Modell keine Endoskopie erforderlich. Der Ballon wird einfach in einer winzigen Kapsel geschluckt. Nach der vorgesehenen Tragezeit entleert sich der Ballon automatisch und wird auf natürlichem Wege ausgeschieden.

Der zweite Vorteil ist, dass Sie während der Tragezeit durch ein umfassendes Begleitprogramm betreut werden. Das Elipse™-Magenballon-Programm beginnt bereits vor dem Einsetzen des Ballons und setzt sich nach der Entleerung weiter fort. Ein Team aus geschulten Fachärzten und Ernährungsberatern begleitet Sie während dieser Zeit auf dem Weg in Ihr neues, leichteres Leben. Das von Experten begleitete Programm wird außerdem ergänzt durch technische Unterstützung. Mit einer Bluetooth-Waage und einer speziellen App haben Sie Ihre Fortschritte stets im Auge. Wir bieten Ihnen den Magenballon nicht als isolierte Behandlung an, denn wir möchten gemeinsam mit Ihnen langfristige Resultate erreichen. Dazu gehört eine schrittweise Verbesserung der Essgewohnheiten, welche wir mit dem Begleitprogramm sicherstellen.

Ablauf der Magenballon-Behandlung in Stuttgart


Das Elipse™-Magenballon-Programm beginnt mit einem ausführlichen Vorgespräch. Ihr behandelnder Arzt trifft gemeinsam mit Ihnen die Entscheidung für oder gegen eine Magenballon-Behandlung. Dabei werden alle Vor- und Nachteile dieser Methode gründlich besprochen. Im Rahmen einer medizinischen Voruntersuchung wird festgestellt, ob Sie für die Behandlung geeignet sind. Unser Expertenteam möchte Sie kennenlernen, um einen individuellen Behandlungsplan zu evaluieren. Sie sollen während der Behandlung schrittweise an die neuen Essgewohnheiten herangeführt werden und keinesfalls unter Hungergefühlen leiden - nur so lässt sich eine dauerhafte Veränderung herbeiführen.

Der wichtigste Termin ist dann für Sie das Einbringen des Ballons. Dafür ist beim Elipse™-Magenballon keine Endoskopie erforderlich, sondern Sie schlucken den Magenballon in einer winzigen Kapsel. In dieser Kapsel befindet sich der noch gefaltete Ballon, dessen Position anschließend über eine Röntgenaufnahme sichergestellt wird. Die wenigsten Patienten haben Probleme damit, diese kleine Kapsel zu schlucken. Sollten Sie dennoch unerwartet Probleme beim Schlucken haben, stehen uns verschiedene Methoden zur Verfügung, Sie dabei zu unterstützen. Über einen Schlauch wird der Ballon im Magen mit Flüssigkeit befüllt. Das Auffüllen des Ballons dauert etwa 4 bis 7 Minuten, die gesamte Prozedur dauert nur etwa 20 Minuten. Im Anschluss können Sie direkt wieder Ihrem gewohnten Alltag nachgehen.

Was passiert nach dem Einsetzen des Magenballons?


Nach dem Einbringen des Ballons beginnt für Sie das eigentliche Abnehmprogramm. Der Ballon nimmt nun einen Großteil des Magenvolumens ein. Vor allem durch sein Gewicht schließt sich der Magenausgang reflektorisch und ihr Hirnstamm bekommt die Rückmeldung, dass Sie satt sind. So ist das Hungergefühl gehemmt und Sie essen automatisch kleinere Portionen. Während der gesamten Tragezeit werden Sie von unseren Ernährungsspezialisten begleitet und betreut. Das Support-Team gibt Ihnen hilfreiche Tipps mit auf den Weg und ist auch in den kommenden Monaten gerne für Sie erreichbar. Wie lange die Betreuung durch unsere Spezialisten stattfindet, hängt ganz von Ihren persönlichen Fortschritten und von Ihrem Gewichtswunsch ab.

Anhand einer digitalen Bluetooth-Waage und einer App können Sie Ihre Abnehmerfolge ständig nachverfolgen. Die meisten Patienten sind motiviert, da sie ihre Fortschritte ständig mobil im Auge haben. Über die App bleiben Sie zudem in ständigem Kontakt mit Ihrem Ernährungsberater. Von unserem Fachpersonal erfahren Sie außerdem die Zeiten, zu denen das Expertenteam auch persönlich vor Ort in unserer Praxis anzusprechen ist.

Nach etwa vier Monaten entleert sich der Ballon dann automatisch durch ein Freigabeventil, dessen Verschluss sich über die im Ballon befindliche Flüßigkeit über die Zeit auflöst ohne dass eine operative Entfernung notwendig ist. Die im Ballon befindliche Flüßigkeit sowie der Magenballon selbst werden nun auf natürlichem Wege ausgeschieden.

Die Kombination aus veränderten Essgewohnheiten und Ernährungsberatung wird dazu führen, dass Ihnen die nötige Ernährungsumstellung auch nach dem Magenballon deutlich leichter fällt. So können wir ideale Voraussetzungen schaffen, damit Sie Ihren Abnehmerfolg langfristig beibehalten und sich insgesamt gesünder und fitter fühlen.

FAQ zum Elipse™-Magenballon-Programm


Der Elipse™-Magenballon befindet sich zusammengefaltet in einer Kapsel aus wasserlöslichem Material. Der Ballon ist mit einem feinen Schlauch verbunden, über den der Ballon im Magen befüllt werden kann. Nach dem Befüllen lässt sich der Schlauch durch leichtes Ziehen einfach entfernen. Außerdem verfügt der Magenballon über ein Freigabeventil, über welches sich die Flüssigkeit nach etwa vier Monaten selbstständig und auf natürlichem Wege entleert.

Der Elipse™-Magenballon wird vom Patienten mit etwas Flüssigkeit geschluckt. Dies bereitet den meisten Patienten keine Probleme, da die Kapsel sehr klein ist. Sollte es doch einmal zu Problemen kommen, verfügen wir über bestimmte Methoden, um Sie zu unterstützen. Sobald der Ballon den Magen erreicht hat, kontrollieren wir den korrekten Sitz mit einem Röntgenbild. Erst danach wird der Magenballon mit Flüssigkeit befüllt.

Die meisten unserer Patienten haben keine Probleme mit dem Schlucken des Magenballons. Falls Ihnen dieser Vorgang aber wider Erwarten schwer fallen sollte, können wir Ihnen das Schlucken mit speziellen Einführhilfen erleichtern.

Im Durchschnitt können Sie mit einem Verlust von 20 - 50 % des Übergewichts rechnen. Je nach individuellem Körperbau sind das etwa 13 - 15 kg. Dieser Wert bezieht sich auf die reine Tragedauer des Ballons von 4 Monaten.

Nach dem Einsetzen sind Sie im Prinzip sofort wieder gesellschaftsfähig. Allerdings kann es vorübergehend zu leichten Beschwerden wie Übelkeit oder Bauchschmerzen kommen. Bei Bedarf verschreiben wir Ihnen gerne geeignete Medikamente, um derartige Symptome zu reduzieren

Der Elipse™-Magenballon wird Ihre Ernährung automatisch verändern, da Sie nur noch kleine Nahrungsmengen zu sich nehmen. Das Hungergefühl ist durch den Ballon reduziert. Nach der Behandlung haben Sie sich dann an die kleinen Portionen gewöhnt und können das neue Essverhalten auch nach der Entleerung des Ballons leichter beibehalten.

Für dauerhafte Erfolge ist es wichtig, dass Sie Ihre Essgewohnheiten generell umstellen. Hierbei steht Ihnen während der Behandlung ein persönlicher Ernährungsberater zur Seite. Die neuen Ernährungsgewohnheiten sollten Sie langfristig beibehalten, um den Abnehmerfolg zu erhalten oder Ihr Gewicht gegebenenfalls weiter zu reduzieren.

Anders als herkömmliche Magenballons muss der Elipse™-Magenballon nicht entfernt werden. Der Ballon entleert sich automatisch, sobald die maximale Tragedauer von vier Monaten erreicht ist. Die Entleerung erfolgt über ein Ventil, dessen Verschluss sich durch die Flüßigkeit im Ballon zeitgerecht auflöst. Der Ballon selbst wird anschließend auf natürlichem Wege ausgeschieden.

Schon während der Tragezeit bereitet Sie unser Spezialistenteam umfassend auf die Zeit danach vor. Die Behandlung wird durch eine Ernährungsberatung begleitet, sodass Sie nach dem Entleeren des Ballons genau wissen, worauf Sie im Alltag achten müssen.

Wichtig ist, dass Sie die kleinen Portionen und auch die neu erlernte Ernährungsweise langfristig beibehalten. Auf diesem Wege werden Sie Ihr Gewicht langfristig halten können und sich insgesamt fitter fühlen.

Kontakt


Haben Sie noch weitere Fragen zum Elipse™-Magenballon-Programm in Stuttgart oder möchten Sie nähere Information erhalten, kontaktieren Sie uns jetzt telefonisch unter 0711 90 65 90 10 oder über unser Kontaktformular, um einen Termin in unserer Klinik zu vereinbaren.

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

0711 90 65 90 10