Klinik auf der Karlshöhe - Individuelle Ästhetik

Menü

Venenmedizin

So unterschiedlich die Menschen sind, so unterschiedlich sind auch die Krampfader- und Besenreiserbefunde. Ihre Behandlung erfolgt deswegen Schritt für Schritt und dafür werden mehrere Sitzungen angesetzt. Wir untersuchen Ihre Venen mit Farb-Ultraschall und Speziallampen - das erlaubt uns, Ihre Venen individuell zu behandeln.

Die KLINIK AUF DER KARLSHÖHE stellt für Sie ein individuell auf Sie zugeschnittenes Therapieverfahren zusammen. Die Behandlung wird ambulant und nebenwirkungsarm durchgeführt, so dass Sie Ihren üblichen Tätigkeiten ohne Einschränkung im Alltag oder Beruf nachgehen können. Neue, innovative Methoden und individuell zusammengestellte Therapiekonzepte machen dies möglich.

Eine Kombination unterschiedlicher Verfahren bringt die schönsten und auch langfristig erfolgreichsten Ergebnisse.

Die KLINIK AUF DER KARLSHÖHE ist spezialisiert auf:

Krampfadern (Varizen)

Was sind Krampfadern oder Varizen?

Unter Krampfadern − auch Varizen oder Varikosis genannt − versteht man krankhaft erweiterte und geschlängelte Venen unterschiedlichster Ausprägung. Die Hauptursache liegt in einer angeborenen (vererbten) Bindegewebsschwäche und damit Venenwandschwäche haben, so dass diese Strukturen unter Belastung schneller nachgeben. Krampfadern können überall am Bein auftreten.

Risikofaktoren

Es gibt Risikofaktoren, die das Auftreten oder eine Zunahme bereits bestehender Krampfadern begünstigen können:

  • Übergewicht
    Übergewicht kann den Druck im Bauchraum erhöhen, was die Bildung von Krampfadern begünstigen kann.
  • Mangelnde Bewegung
    Der Abfluss des Blutes aus den tiefen Beinvenen ist abhängig von einer funktionierenden Muskelpumpe und damit von Bewegung. Alle Faktoren, die zu einer Beeinträchtigung des venösen Abflusses führen, erhöhen nicht nur das Thromboserisiko, sondern können auch zur Krampfaderbildung führen. Die Venen möchten täglich trainiert werden. Dies ist der Grund, weshalb stehende oder sitzende Berufsgruppen wie Friseure, Köche, Sekretärinnen, Verkäuferinnen etc. vermehrt unter der Bildung von Krampfadern leiden.
  • Alter
    Natürlich begünstigt auch das zunehmende Alter die Krampfaderentstehung, da bei älteren Menschen die Elastizität des Bindegewebes und damit der Venenwände nachlässt.
  • Übermäßige Wärme
    Wärmeeinwirkung durch z.B. Sauna, Dampfbäder oder Thermalbäder führen zu einer Erweiterung der Venen, die aufgrund der angeborenen Bindegewebsschwäche nur verzögert oder nicht mehr rückgängig gemacht werden und so zur Krampfaderbildung führen kann.

Formen und Ausprägungen von Krampfadern:

Besenreiser (geplatzte Äderchen)

Der Begriff „Besenreiser“ kommt von Birken-„Reiser oder Reisig“, also fein verästelte Zweige, die früher (heute nur noch selten) zur Anfertigung von Besen verwendet wurden. Besenreiser sind kleinste erweiterte Venen in der obersten Hautschicht, die mit Blut gefüllt sind. Besenreiser können vereinzelt oder in Nestern stehen und unterschiedlich gefärbt erscheinen: vom hellsten Rot über Violett bis hin zu Blau.

Netzartige Varikosis (Retikuläre Varizen)

Bei den retikulären Varizen handelt es sich um kleine, teils relativ geradlinig, teils aber auch geschlängelt verlaufende, unter der Haut sichtbare, erweiterte Venen. Diese kleinen Varizen können überall am Bein auftreten und speisen oftmals Besenreiser und Besenreisernester. Auch wenn sie oftmals nur die Optik beeinflussen, können sie in Einzelfällen lokale Beschwerden wie Juckreiz, Brennen, Schmerzen oder Hauterscheinungen verursachen.

Stammvarikosis

Bei der Stammvarikosis handelt es sich um eine krankhafte Erweiterung der Vena saphena magna und/oder der Vena saphena parva (große und kleine Rosenvene). Die Vena saphena magna mündet in der Leiste in das tiefe Venensystem und im Krankheitsfall zeigen sich die Auswirkungen oftmals erst im Unterschenkel. Die Vena saphena parva mündet im Kniekehlenbereich in das tiefe Venensystem und das Krankheitsbild zeigt sich hauptsächlich im Bereich der Wade. Eine Erkrankung der Stammvenen hat medizinisch die größte Bedeutung und Auswirkung – im fortschreitenden Krankheitsfall kann es unbehandelt zu Entzündungen, Thrombosen und zum offenen Bein kommen.

Diagnostik

Farbcodierter Duplex- und Triplex-Ultraschall

Zwar lassen sich anhand der klinischen Untersuchung bereits einige Diagnosen bei Beinbeschwerden stellen, einen Einblick in den Körper haben wir aber noch nicht. Eine hochmoderne, elegante, schmerzfreie und vor allem ohne jegliches Risiko jederzeit wiederholbare Untersuchung steht uns mit dem farbcodierten Duplex- und Triplex-Ultraschall zur Verfügung, was uns in Echtzeit die Anatomie und die Flussverhältnisse in den Venen beurteilen lässt. Dieses Verfahren hat die Untersuchung mit Röntgenstrahlen und Kontrastmittel (Phlebographie) weitgehend ersetzt.

Über das farbige Ultraschallbild mit in Echtzeit parallel laufenden Flusskurven lassen sich die genaue Aussagen über die Anatomie der Venen, den Blutfluss in den Venen, die Funktion der Venenklappen und über mögliche Thrombosen oder früher abgelaufene Thrombosen treffen. So lässt sich eine optimale Therapie individuell planen.

Phlebographie

Die Phlebographie ist eine Darstellung der Beinvenen mittels Röntgenstrahlen und Kontrastmittel. Sie kommt heutzutage nur dann zum Einsatz, wenn die farbcodierte Duplex- oder Triplex-Ultraschalluntersuchung keine eindeutigen Ergebnisse erbrachte oder wenn man den Verlauf und Ursprung untypischer Krampfadern am Bein darstellen möchte (sogenannte Varikographie).

Bei der Phlebographie wird Kontrastmittel in eine Vene am Fußrücken eingespritzt und der Ablauf durch Röntgenbilder dokumentiert, so dass die gesamten Venen am Bein zur Darstellung kommen. Dieses Verfahren wird immer seltener und nur für spezielle Fragestellungen benötigt.

Speziallampen (Veinlite®)

Die wichtigste Maßnahme im Rahmen einer erfolgreichen Besenreiserbehandlung besteht darin, die zuführenden Nährvenen auszuschalten. Diese sind allerdings nicht immer gut sichtbar und auch aufgrund ihres geringen Durchmessers mit einem Ultraschallgerät nicht zu erkennen. Die Kaltlichtlupe (Veinlite®) stellt eine hervorragende Hilfe dar und kann wesentlich zur Verbesserung des Therapieerfolges und damit des kosmetischen Ergebnisses beitragen. Mit der Kaltlichtlupe (Veinlite®) wird das Gewebe durchleuchtet `side transillumination` und die Nährvenen dadurch sichtbar gemacht, so dass eine gezielte Verödung und/oder Laserbehandlung unter Sicht erfolgen kann. Unter Zuhilfenahme dieser modernen Technologie können also zuführende Nährvenen verödet werden, die ansonsten nicht erfasst würden.

Kontakt

Wenn Sie Fragen zum Thema Venenmedizin haben oder einen Termin in unserer Klinik vereinbaren möchten, kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular oder telefonisch unter 0711 90 65 90 10. Wir freuen uns auf Sie.

Möchten Sie gerne mehr zum Thema erfahren?

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf und fordern Sie unverbindlich Infomaterial an! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Infos anfordern

Rufen Sie uns gerne an 0711 90 65 90 10

Kontakt

Für Rückfragen und detaillierte Informationen steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht.

Kontakt-Formular

Finanzierung

Finanzierungsmodelle

Ihre Wünsche müssen Sie nicht aufschieben.

Mit flexiblen Finanzierungsmodellen bieten wir Ihnen günstige Optionen, Ihre plastisch-ästhetische Behandlung ohne lange Vorsparzeit durchzuführen.

Finanzierung


facebook klinik auf der karlshöhe
Zertifizierte Qualität
Zertifikate und Siegel - Klinik auf der Karlshöhe Dr. Fitz
Swiss quality certificate - Klinik auf der Karlshöhe Dr. Fitz

Mitglied der DGPRÄC - Klinik auf der Karlshöhe Dr. FitzMitglied der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen

Zertifizierte Qualität - my body - Klinik auf der Karlshöhe Stuttgart

myBody® Qualitätssiegel

KLINIK AUF DER KARLSHÖHE mit dem myBody® Qualitätssiegel ausgezeichnet

Als eine der ersten Einrichtungen in Deutschland erhält KLINIK AUF DER KARLSHÖHE das neue Gütesiegel für Ästhetisch-Plastische Chirurgie

Die KLINIK AUF DER KARLSHÖHE ist mit dem myBody® Qualitätssiegelausgezeichnet worden. Das neue Siegel vom bekanntesten deutschen Informationsportal myBody.de für Ästhetisch-Plastische Chirurgie zeichnet Einrichtungen mit einem nachweisbar hohen Qualitätsanspruch aus. „Da sich das Gütesiegel neben den medizinischen Grundlagen sehr konsequent auf die Informations- und Servicequalität schönheitschirurgischer Praxen und Kliniken konzentriert, war es uns ein besonderes Anliegen, Träger des neuen Qualitätssiegels zu werden“, betont Dr. med. Christian Fitz, der Betreiber der KLINIK AUF DER KARLSHÖHE und ergänzt: „Das myBody® Qualitätssiegel ist das einzige seiner Art, das den Patienten und seine individuellen Bedürfnisse derart in den Vordergrund stellt“.

Um das Siegel zu erhalten müssen Praxen und Kliniken für die Ästhetisch-Plastische Chirurgie relevante Medizin-, Service- und Informationsstandards erfüllen. Der umfangreiche Kriterienkatalog des myBody® Qualitätssiegels fußt unter anderem auf rechtlichen Vorgaben wie zum Beispiel dem Medizinproduktegesetz, aber auch Empfehlungen und Stellungnahmen der Fachgesellschaften, auf wissenschaftlichen Umfrageergebnissen und dem regelmäßigen Feedback der myBody.de-User.

KLINIK AUF DER KARLSHÖHE zeigt: hier ist der Kunde König!
Neben den medizinischen Sicherheitsstandards müssen die teilnehmenden Ärzte ihre Qualifikation belegen können, u. a. durch einen staatlich anerkannten Facharzttitel und eine regelmäßige Fort- und Weiterbildung. Zudem verpflichtet sich KLINIK AUF DER KARLSHÖHE, ganz nach dem Motto „der Kunde ist König“, zu Terminflexibilität, guter Erreichbarkeit, kurzen Wartezeiten, einer umfassenden persönlichen Beratung und einem transparenten Umgang mit allen anfallenden Behandlungskosten. Dazu hat KLINIK AUF DER KARLSHÖHE ein verbindliches Qualitätsversprechen abgegeben.

Umfassende Kontrolle durch regelmäßige, anonymisierte Interessenten- und Patientenbefragungen
Die Einhaltung der Kriterien wird von myBody® sowie gleichzeitig von Interessenten und Patienten der KLINIK AUF DER KARLSHÖHE kontinuierlich überprüft. Im Rahmen einer vertraulichen Befragung bewerten sie, ob die Kriterien des Qualitätssiegels ihrer Meinung nach ausreichend erfüllt wurden und was im Rahmen der Beratung und Behandlung besonders gut war oder was möglicherweise zu Unzufriedenheit führte. „Mit den anonymisierten Ergebnissen erhalten unsere Patientinnen und Patienten eine noch größere Stimmgewalt als bisher. Und wir bekommen, schwarz auf weiß, eine fortwährende Qualitätskontrolle, die uns ermöglicht, unsere Prozesse konstant zu verbessern und unser Angebot noch attraktiver zu gestalten“, fasst Dr. med Christian Fitz zusammen.

myBody® Qualitätssiegel
Gütesiegel für Ästhetisch-Plastische Chirurgie
Das myBody® Qualitätssiegel bestätigt unseren hohen Qualitätsanspruch, den wir an medizinische Leistungen, unseren Service und das Informationsangebot stellen.
Als Träger des myBody® Qualitätssiegels können wir unsere Qualifikation und unsere Spezialisierungen eindeutig belegen. Dazu zählen auch Nachweise über konsequente Weiterbildungsmaßnahmen im gewählten Fachbereich und über die Mitgliedschaft in einer renommierten Fachgesellschaft / Berufsverband. Wir pflegen einen persönlichen Umgang mit unseren Patienten, garantieren schnelle Bearbeitungszeiten, eine transparente Informationspolitik sowie die vertrauliche Behandlung von Daten. Wir haben uns verpflichtet, die geprüften Standards fortwährend einzuhalten und dazu ein verbindliches Qualitätsversprechen abgegeben.
Folgende Kriterien sind erfüllt bzw. bei uns Standard*:

  • anerkannter Facharzttitel
  • nachweislich großer Erfahrungsschatz und eine große fachliche Expertise
  • konsequente Weiterbildungen im Fachgebiet
  • kompetente medizinische Beratung
  • medizinische Materialien und Produkte auf EU-Sicherheitsniveau
  • systematisch-fundierte Hygiene
  • ausgeprägte Kundenfreundlichkeit und individuelle Betreuung
  • zeitnahe Terminvergabe und gute Erreichbarkeit
  • aktuelle und hilfreiche Informationen
  • Qualitätskontrolle durch vertrauliche Interessentenbefragung

*Auszug aus dem myBody® Kriterienkatalog ZERT-S-01-1.0

> mehr

 

acredis zertifizierung - klinik auf der karlshöhe stuttgart

ACREDIS Zertifizierung

ACREDIS Zertifizierung

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir haben ein Ziel mit Ihnen gemein: Das bestmögliche Operationsergebnis. Es liegt uns am Herzen, dass Sie sich in unserer Praxis wohl fühlen und rundum gut betreut werden.

Engagement für Qualität und Patientensicherheit
Qualität und Patientensicherheit stehen für uns an erster Stelle. Deshalb haben wir uns freiwillig Europas strengster Qualitätsprüfung für Ästhetische Chirurgie gestellt und diese erfolgreich durchlaufen. Am 08.08.2011 wurden wir mit der Zertifizierung durch ACREDIS ausgezeichnet. Die Kontrollen im Rahmen der Prüfung werden durch unabhängige Auditoren durchgeführt und u.a. von der Schweizerischen Patientenorganisation SPO überwacht.

Über die ACREDIS Zertifizierung 

Die SPO empfiehlt das ACREDIS Zertifikat als Orientierungshilfe für Patienten. Die Zertifizierung bestätigt, dass der Arzt über überdurchschnittlich große Erfahrung (Fallzahlen) verfügt, eine – fortlaufend gemessene – hohe Patientenzufriedenheit erzielt, sich regelmäßig weiterbildet, professionelles Patienten-Management sichert und in professionellem Umfeld arbeitet.

Die Zugehörigkeit zu ACREDIS – der Gruppe führender Spezialzentren für Ästhetische Chirurgie – bedeutet für uns die Verpflichtung, bzw. das Versprechen an Sie, Medizin und Dienstleistung auf höchstem Niveau anzubieten.

Wir freuen uns sehr über die besondere Auszeichnung durch das ACREDIS Gütesiegel, die unsere Fachkompetenz belegt und Herrn Dr. med. Christian Fitz als herausragenden Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie bestätigt.

Ihre Meinung ist wichtig

Sie wurden bereits bei uns behandelt? Dann würden wir uns sehr über die Abgabe Ihres Patientenfeedbacks freuen. Denn letztlich zählt nur eines: Ihre Zufriedenheit.
www.acredis.com/patientenfeedback

Vielen Dank dafür im Voraus!

Herzliche Grüße,
Ihr Team der Privatklinik KLINIK AUF DER KARLSHÖHE

> mehr
medspecialist